Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

1. Online Notfallpass Notfall App , Notfallort.de
2. Geltungsbereich
3. Angebote und Leistungsbeschreibungen
4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
5. Preise und Versandkosten
6. Lieferung, Warenverfügbarkeit
7. Zahlungsmodalitäten
8. Eigentumsvorbehalt
9. Sachmängelgewährleistung und Garantie
10. Haftung
11. Speicherung des Vertragstextes
12. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

1. Online Notfallpass und Notfall App

Wichtige Information !
Das System Notfall-ID mit seiner Notfall App dient dem Nutzer im Notfall nur eine zusätzliche Unterstützung zum allgemeinen Notruf.
In dringenden Notfällen ist daher immer die Feuerwehr durch die Notrufnummer 112 oder die Polizei durch die Notrufnummer 110 zu kontaktieren.

Online Notfallpass und Notfall ID Produkte

„Auf www.notfallpass-id.de stellen wir jedem Nutzer, der eines unserer Notfall-Produkte gekauft hat, einen online Notfallpass und die Notfall-ID Notfallpass App für ein Jahr (12 Monate ab Registrierung) kostenlos zur Verfügung.
Vor Ablauf der Frist wird jeder registrierte Nutzer von uns per Email , per SMS per Push oder telefonisch kontaktiert, das der Notfallpass ausläuft. Unsere Push bzw. SMS Nachrichten werden wir auch dazu nutzen um dich über Neuerungen sowie Verbesserungen des Notfall ID Systems zu informieren. Weiterhin steht das Ablaufdatum im Notfall Profil.

Möchtest du eine Verlängerung, dann kannst du diese ganz einfach über den Link in der E-Mail oder über unseren Shop www.notfall-id.de für die gewünschte Laufzeit hinzu buchen.

Sollte nach Ablauf des gebuchten Zeitraums keine Rückmeldung bzw. keine Verlängerung über den Shop erfolgen, wird der Notfallpass und die Appfunktion deaktiviert und der online Notfallpass kann nicht mehr bearbeitet werden.aber  immer noch einmal über einen Reaktivierungs-Button für 48 Stunden von einem helfenden,(Feuerwehr,Notarzt usw.)  aufgerufen werden. Dieser Button wird noch für 1 Monat nach Ablauf des Notfallpasses angezeigt sowie die Daten im Notfallpass gespeichert.

Eine komplette Löschung deines Accounts (Profildaten, E-Mail usw.) erfolgt dann automatisch nach dem einem  Monat wenn er indieser Zeit nicht wieder aktiviert (Verlängert) wurde.

Desweiteren kannst du eine Löschung zu jeder Zeit beantragen, kontaktiere uns dazu bitte über deine registrierte E-Mail Adresse.“

 

Notfalldaten Speicherung:

Die Notfalldaten zur Person können durch den Rettungsdienst, Ersthelfer, Krankenhaus im Notfall auf der Webseite www.notfallpass-id.de durch Eingabe des ID Codes der sich auf dem Produkt befindet aufgerufen werden.Das aufrufen des online Notfallpass ist über unsere App, durch auslesen eines NFC Chip der sich auf oder im Produkt befindet über ein Smartphone sowie PC möglich.Auf dem NFC Chip ist nur der online Link zum Profil (keine Notfalldaten) gespeichert der beim auslesen direkt in das online Notfallprofil verlinkt.Weiterhin kann auch durch öffnen der Notfall-ID Notfallpass App falls beim Nutzer im Handy installiert der online Notfallpass aufgerufen werden.

Der Hauptnutzerbereich ist durch eine Emailadresse und ein Passwort geschützt hier kann der Benutzer seine Notfalldaten hinterlegen.
Einige Daten können Optional im Benutzerbereich noch durch einen weiteren Code vor direkter Einsicht geschützt werden,
diese Daten werden dem Helfenden dann nicht direkt angezeigt.

Der Nutzer entscheidet selber über die Angaben die im online Notfallpass sichtbar sind,
es werden keine persönlichen Daten außer der Name, Emailadresse und Passwort sowie eine Telefonnummer bei der Registrierung erhoben.

Der Nutzer gibt seine Daten freiwillig ein, desweiteren stimmt der Nutzer der Datenvorhaltung seiner im Notfallpass hinterlegten Daten zu und erklärt sein Einverständnis seinen online Notfallpass durch Eingabe des ID Codes oder Nutzung des NFC Chips oder der Notfall APP öffentlich für andere sichtbar zur Verfügung zu stellen um diese im Internet einzusehen.

Die Rechte an den persönlichen Daten bleiben beim Nutzer. Notfall ID hat nur Zugriff auf die Daten im Rahmen des Kundenservice und Nutzerverwaltung und Qualitätssicherung.

Notfall ID bietet keine Garantie auf Vollständigkeit oder Korrektheit für die erbrachten Leistungen sowie Beratungsdienste.

Der Nutzer ist im Falle fehlerhafter Einträge für eventuelle persönliche Schäden selbst haftend und ist für seine online hinterlegten Informationen selbst verantwortlich diese zu kontrollieren oder kontrollieren zu lassen und zu schützen.

Notfall ID gibt keine Garantie für die 100% Erreichbarkeit des online Notfallpass bzw. Versendung von Notfall Sprach SMS oder normaler SMS sowie die richtige Standort Erkennung, da in verschieden Regionen teilweise noch eine schlechte Internet Netzabdeckung vorhanden ist. Der Nutzer wird angehalten in regelmäßigen Abständen die Funktionsweise der Notfall SMS (Leitstellen Notruf) des Widget und den Aufruf des Notfallpasse zu kontrollieren und bei Fehlern sofort zu melden.

Löschung von Notfalldaten:

Der Nutzer kann seine Notfalldaten zu jederzeit selber löschen oder den Notfallpass bei eventuellen Verlust des ID Codes selber sperren. Möchte der Nutzer eine Vollständige Löschung der ID Nummer mit Profil haben bitten wir um Kontaktaufnahme über die registrierte Emailadresse. Wir verwenden geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um deine Daten gegen eine zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, einen teilweise oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

Informationen zur Notfall App

Notfall-ID setzt mit seinen Partnern verschiedene technischen Möglichkeiten ein, um einen reibungslosen Verlauf für die Versendung von Notfall SMS, sowie Notfalldaten , GPS Daten bzw SMS Sprachanrufe zu gewährleisten. Da die Ortung des Nutzers, das Versenden der Notfall SMS zu Angehörigen oder der Leitstelle Sandersfeld, das Versenden des SMS Sprachanrufs von verschiedenen Faktoren abhängen kann, die nicht im Einflußbereich von Notfall-ID liegen, haftet Notfall-ID nicht wenn die Position des Nutzers, der SMS Sprachanruf, die Notfall SMS aufgrund solcher Faktoren nicht oder nicht richtig ermittelt oder gesendet werden konnte oder Mobilfunkanbieter den SMS Service inkl SMS Sprachanrufe nicht unterstützen. Weiterhin obliegt allein dem Nutzer, sein Endgerät in einem Zustand zu halten, der die Einwandfreie Nutzung der Dienste erlaubt.Notfall-ID haftet auch nicht, wenn der Nutzer die Dienste missbräuchlich nutzt oder die missbräuchliche Nutzung durch dritte schuldhaft ermöglicht hat.

Kostenloses App Probe Jahr 

Darin enthalten sind :
– Notfall App mit kostenlosen Notfall SMS Versand an Angehörige mit GPS Standortbestimmung
– Automatische Notfall Sprachanrufe per SMS an Angehörige
– 12 Monate kostenloser online Notfallpass auf www.notfallpass-id.de
– Aufrufen des Notfallpass aus der App
– Notfall Widget auf dem Sperrbildschirm

Nach Ablauf des Jahres kannst du den online Notfallpass inklusive der Notfall App für weitere Monate verlängern. Gehe dazu in unseren Shop auf www.notfall-id.de . Solltest du den online Notfallpass nach dem ersten Jahr nicht verlängern, bleibt dein Account noch einen Monat bestehen, kann aber nicht mehr bearbeitet werden. Danach wird er komplett gelöscht.Solltes du deinen Account vorher löschen wollen , teile uns dieses bitte über deine angemeldete Emailadresse mit Angabe von Name und Telefonnummer mit.

GPS Funktion und Standortübermittlung.

Wenn du den Standort an deine hinterlegten Kontakte versenden möchtest muß die GPS Funktion an deinem Smartphone eingeschaltet sein. Wir empfehlen auch zu einer genaueren Standortbestimmung das du das Wlan an deinem Handy eingeschaltet hast. Die App sendet nur bei betätigen des SMS Notruf Button deinen letzten Standort, es wird kein weiteres Tracking durchgeführt. Brücken, Gebäude ,Wälder ,Bäume und Räume können die GPS Verbindung stören oder komplett verhindern. Dann kann der Standort teilweise nur sehr ungenau oder garnicht ermittelt werden. Die GPS Standortermittlung kann nicht zu 100% Garantiert werden da äußere und technische Fehler auch nicht ausgeschlossen werden können.

SMS Versand ohne GPS Position

Es wird auch wenn keine GPS Verbindung besteht eine Notfall SMS an deine hinterlegten Personen ohne Standortangabe versendet. Diese können dich dann über deine angegebene Telefonnummer zurück rufen.

Notfall SMS Versand

Es werden grundsätzlich immer bei einem Alarm 2 SMS versendet. 1. Eine Text-SMS mit Informationen darüber, dass du Hilfe benötigst. Bei Standortfreigabe wird auch ein Link zu Google Maps mitgesendet. 2 Ein Sprachanruf; dabei klingelt bei deinem Kontakt dann das Telefon. Nimmt dieser das Gespräch an, wird ihm ein Text mit u.A. deinem Namen per Sprache vorgesprochen, das du in einer Notfallsituation bist und er dich zurückrufen soll.

Notfall SMS Kommunikationspartner Esendex und websms

Um eine sichere , schnelle und erfolgreiche Versendung der Notfall SMS bzw der Sprach SMS zu gewährleisten , nutzen wir den Service von Esendex bzw. websms. Esendex und websms sind professionelle Kommunikationsanbieter. Informationen zu den Unternehmen und dem Datenschutz findet ihr in unseren Datenschutz Bestimmungen sowie auf https://www.esendex.de/ bzw. https://websms.de/

Sprachnachrichten auf einen Anrufbeantworter senden:

Die Sprachnachricht funktioniert nicht generell auf jeden Anrufbeantworter/Mailbox ob Handy oder Festnetz, es kann vorkommen das der Anrufbeantworter nicht den gesamten Text bzw. gar nichts wiedergibt. Deshalb ist es wichtig vorher zu testen oder der Empfänger der Nachricht sollte seine Mailbox bzw. Anrufbeantworter ausgeschaltet haben. Bitte informiere deine Angehörigen, dass sie den Anrufbeantworter am Mobilgerät ausschalten wenn Nachrichten nicht aufgesprochen werden können. Die Versendung an Anrufbeantworter und Mailboxen können nicht zu 100% garantiert werden.

Flugmodus:

Ist kein Internet vorhanden oder ist zum Beispiel im Handy der Flugmodus aktiviert, werden nur die wichtigsten Informationen aus dem Notfallpass im Handy angezeigt.Diese Funktion bitte bei der Aktivierung der App und des Notfallpass testen.

Notfallort.de(Noch nicht aktiv)

Notfallort bietet den Feuerwehr bzw. Rettungsleitstellen einen Zugang zu deinem Standort sowie auch Notfalldaten. Du kannst diese Funktion in deinem Notfallpass Profil freischalten. Einzeln sowie gesamt.

Ablauf: Du hast einen Notfall und möchtest das eine Leistelle deine hinterlegten Infos sofort einsehen kann. Rufe den direkten Notruf über deinen Roten Button in der App oder wähle aus deinem Handy die Nummer 112.

Informiere das Leitstellenpersonal über die Möglichkeit von Notfallort.de Die Leistelle die du angerufen hast , sieht deine Handynummer wenn du sie nicht unterdrückt hast.

Diese Handynummer ist der Login Code auf www.notfallort.de hier kann die Leistelle für eine gewisse Zeit( bitte bei uns erfragen) deine Informationen einsehen und ist vorab über deinen Standort bzw. Notfallinformationen die im online Notfallpass hinterlegt sind informiert.

2. Geltungsbereich

2.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Notfall-ID.de , Inhaber: Michael Kania Kleiststr.33 46242 Bottrop (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
2.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00 UHR bis 18:00 UHR unter der Telefonnummer 02041-697719 sowie per E-Mail unter info@notfall-id.de.
2.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
2.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

3. Angebote und Leistungsbeschreibungen

3.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
3.2. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

4.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z.B. gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
4.2. Über die Schaltfläche [zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
4.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 3 Tagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 3 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.
4.4. Sollte der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

5. Preise und Versandkosten

5.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
5.2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

6. Lieferung, Warenverfügbarkeit

6.1. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.
6.2. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.
6.3. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.
6.4. Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z.B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

7. Zahlungsmodalitäten

7.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.
7.2. Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.
7.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.
7.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen Verzugszinsen zu zahlen.
7.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Verkäufer nicht aus.
7.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

9. Sachmängelgewährleistung und Garantie

9.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.
9.2. Eine Garantie besteht bei den vom Verkäufer gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Kunden werden über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Bestellvorgangs informiert.

10. Haftung

10.1. Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
10.2. Der Verkäufer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
10.3. Ferner haftet der Verkäufer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet der Verkäufer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Verkäufer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
10.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
10.5. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

11. Speicherung des Vertragstextes

11.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.
11.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist Bottrop
12.2. Vertragssprache ist deutsch.
12.3. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Notfall-ID und die Service- und Notrufleitstelle Sandersfeld

Mit der Bestellung der Service- und Notrufleitstelle Sandersfeld in Verbindung mit Notfall-ID stimme ich folgenden Bedingungen zu:

Einmal pro Monat einen Testnotruf mit dem Mobiltelefon durchzuführen. Mir erkennbare eventuelle Störungen werde ich der Notfall-ID unverzüglich mitteilen.

Dass die von mir der Notfall-ID zu diesem Vertrag mitgeteilten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Vertragsdurchführung mit der Notrufleitstelle Sanderfeld und -abrechnung, auch elektronisch, erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Dies gilt auch für die Verwendung meiner Daten zur Vertragserfüllung durch Dritte und zu werblichen Zwecken der Notfall-ID.
Eine Datenweitergabe an Notfall-ID-externe Dritte außerhalb der Vertragsdurchführung ist ausgeschlossen. Davon unberührt ist die Datenherausgabe aufgrund gerichtlicher oder behördlicher Anordnung oder infolge gesetzlicher Verpflichtung.

Ich kann diese Erklärung, sowohl im Einzelfall wie auch generell, jederzeit schriftlich widerrufen. Es ist mir bekannt, dass im Falle eines Widerrufs die Leistungen des Leitstellen Notrufs (Sandersfeld) aus diesem Vertrag beeinträchtigt sein oder unmöglich werden können.

Ich willige ein, dass alle von mir mit der Leistelle Sanderfeld oder Notfall-ID im Rahmen des Notrufes geführten Anrufe zu Zwecken der Rekonstruierbarkeit des Anrufs aufgezeichnet werden.

Ich willige ein das Notfall-ID beim ausgelösten Notfall über den Handynotruf Button , den kompletten online Notfallpass mit allen Daten über eine Schnittstelle dem Leistellen Personal Sanderfeld zum Bearbeitung des Notrufs zur Verfügung stellt, um Kontakte anzurufen oder diese gegebenen Fall der Feuerwehr sowie dem Rettungsdienstpersonal zusätzlich zur Verfügung zu stellen.

Ich entbinde Notfall-ID und die Leitstelle Sandersfeld im Zusammenhang mit der Erfüllung dieses Vertrages gegenüber Dritten und Behörden von seiner Schweigepflicht, soweit dies zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung erforderlich ist.

Bearbeitung des Notrufs
Wird vom Teilnehmer ein Notruf ausgelöst, so wird von der Hausnotrufzentrale Sanderfeld eine der im Notfallpass angegebenen Kontaktpersonen, verständigt; so weit erreichbar. Maßgeblich ist die im Notfallpass angegebene Reihenfolge der Kontaktpersonen. Kann mit einer Kontaktperson ein Telefonkontakt hergestellt werden, so wird dieser, sofern kein Rettungsdiensteinsatz gemäß Ziffer 1.1, Absatz 5 erforderlich ist, eine geeignete Hilfemaßnahme vorgeschlagen. Der Teilnehmer wird nach Möglichkeit von den getroffenen Maßnahmen in Kenntnis gesetzt.

Die Leitstelle Sandersfeld versucht, im Falle eines Teilnehmernotrufs, eine Kontaktperson bis zu dreimal telefonisch zu erreichen. Ein tatsächliches Erreichen der Kontaktpersonen ist jedoch nicht geschuldet.

Ist für die Notrufzentrale Sandersfeld erkennbar, dass es sich bei dem Teilnehmernotruf um einen medizinischen Notfall handelt oder handeln könnte, so verständigt sie die zuständige Feuerwehr bzw Rettungsleitstelle zur Veranlassung geeigneter Rettungsmaßnahmen. Sollte sich im Nachhinein herausstellen, dass kein medizinischer Notfall gegeben ist, so trägt die Kosten des Rettungsdienst-, Notarzt- und sonstigen Rettungskräfteeinsatzes – sofern diese Dienste Kosten in Rechnung stellen – der Teilnehmer. Dies gilt auch im Falle grundlosen oder versehentlichen Auslösens eines Notrufes durch den Teilnehmer.

Die Verpflichtung der Hausnotrufzentrale Sandersfeld zur Alarmierung der Feuerwehr und Rettungsleitstelle gilt nur, wenn der Standort des Teilnehmers für die Hausnotrufzentrale eindeutig erkennbar ist. Eine eindeutige Standortbestimmung ist unter folgenden Bedingungen gegeben: Der Teilnehmer verwendet die Notfall-ID Notfallpass App mit einem funktionierendem und eingeschalteten GPS-Signal. Der Teilnehmer löst den Notruf über den Notrufbutton aus und das Gerät liefert die Standortdaten per GPS an die Notrufleistelle Sanderfeld

Erweiterte Notrufbearbeitung
Im Falle eines medizinischen Notfalls wird die Leitstelle einen im Notfallpass aufgeführten Angehöriger benachrichtigen. Liegt kein offensichtlicher medizinischer Notfall vor, wird auf Wunsch des Teilnehmers dessen Hausarzt oder der ärztliche Notdienst informiert. Die Feuerwehr und Rettungsleitstelle wird stets dann alarmiert, wenn bei Eingang eines Notrufsignals in der Hausnotrufzentrale kein Sprechkontakt mit dem Teilnehmer zustande kommt und keine Bezugsperson zur Hilfeleistung eingeschaltet werden konnte.

Notrufentgegennahme in der Hausnotrufzentrale und Situationsbewertung
Wird die Notruftaste (Leitstellen Alarm) in der Notfall-ID Notfallpass App betätigt, löst dies stets und ausschließlich einen Alarm in der Hausnotrufzentrale Sandersfeld aus, von der aus die weiteren Kontaktpersonen verständigt und die aus dem Gesamtbild des Notrufes offensichtlich erforderlichen Hilfemaßnahmen bis hin zur Alarmierung der Feuerwehr / Rettungsleitstelle eingeleitet werden.

Unverzügliche Inbetriebnahme
Nach Kauf des Produktes „Leitstelle“, einem ausgefülltem online Notfallpass installierter Notfall-ID Notfallpass App sowie eingeschalteten Mobiltelefon mit GPS ist die Funktion sofort nach Freischaltung durch Notfall-ID in der Notfall App einsatzfähig (Service Leitstelle Alarmieren steht auf dem Button)

Technische Voraussetzung für den Mobilruf
Die Leistungen können nur dann erbracht werden, wenn der Alarm in der Hausnotrufzentrale San-dersfeld eingeht und die Rufnummernübermittlung aktiviert sowie die richtige Handytelefon-nummer im Notfallpass eingetragen ist. Zum Funktionieren des Mobilrufs ist unabdingbare Vo-raussetzung, dass die Funktionstüchtigkeit des Mobilrufgeräts und dessen korrekte Bedienung sowie die Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes gegeben sind. Für Funktionsstörungen des Mobilrufs bei mobilfunknetz-immanenten Fehlfunktionen (z. B. sog. „Funkloch“) haftet der Hausnotrufbe-treiber und Notfall-ID nicht.

Liefert das Mobilrufgerät die Standortposition auf Basis einer aktuellen GPS-Ortung (globales sa-tellitengestütztes Ortungssystem), so tritt die Voraussetzung für eine Hilfeleistung auf Basis die-ser Daten erst ein, wenn diese Daten in der Hausnotrufzentrale eingegangen sind. Aufgrund Ver-wendung der GPS-Ortung auch für militärische Zwecke sowie bei technischen Fehlern oder infolge örtlicher Gegebenheiten kann es unter Umständen zu Ortungsverzögerungen sowie Ortungsun-genauigkeiten kommen.

Um die Funktionstüchtigkeit des Mobilrufgerätes zu überprüfen, verpflichtet sich der Teilnehmer, einen Testalarm pro Monat auszulösen. Ferner trägt der Teilnehmer dafür Sorge, dass der Akku des Geräts stets aufgeladen und betriebsbereit ist. Die Notfall-ID haftet nicht für Funktionsausfäl-le des Mobilrufgeräts wegen unzureichender Stromversorgung.

Telekommunikationsleistung
Die Erbringung von Telekommunikationsleistungen (Zugang zu Mobilfunknetzen für den Betrieb der Notrufgeräte) ist nicht Gegenstand dieses Vertrages. Der Teilnehmer unterhält selbst einen Vertrag mit einem Anbieter von Telekommunikationsleistungen. Sämtliche hierdurch entstehen-den Kosten trägt der Teilnehmer. Ist die erforderliche Erbringung der Telekommunikationsleistun-gen vorübergehend oder dauerhaft nicht möglich (z. B. bei Störung) so ist dieser dazu verpflichtet, Notfall-ID unverzüglich darüber zu informieren.

Informationspflichten des Teilnehmers
Der Teilnehmer versichert, dass seine im Notfall-ID Notfallpass gemachten Angaben zutreffend und vollständig und aktuell sind und alle Personen, die er der Notfall-ID als Kontaktpersonen be-nannt hat, hierüber informiert und mit ihrer Aufgabe sowie der Speicherung und Verwendung ih-rer Daten durch die Notfall-ID für Zwecke des Hausnotrufservices einverstanden sind. Ferner ver-sichert der Teilnehmer, dass die als Kontaktpersonen benannten Personen einverstanden sind, dass von ihnen mit der Zentrale geführte Telefonate zu Zwecken der Rekonstruierbarkeit des Tele-fonats und der Qualitätssicherung aufgezeichnet werden. Die Datenlöschung unterbleibt jedoch, solange die gespeicherten Daten im Einzelfall zu Beweiszwecken in gerichtlichen oder behördli-chen Verfahren benötigt werden.

Sollten Kontaktpersonen mit der Speicherung ihrer Daten oder der Aufzeichnung von Telefonaten nicht einverstanden sein, so hat der Teilnehmer die Daten direkt aus seinem Notfallpass zu lö-schen. Sie stehen im Falle eines Notrufes dann allerdings nicht mehr zur Verfügung.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, Änderungen der zur Vertragsdurchführung erforderlichen Angaben Notfall-ID sofort mitzuteilen und alle wichtigen Notfallrelevanten Daten in den online Notfallpass einzugeben und regelmäßig auf den neuesten Stand zu halten.

Notfall-ID empfiehlt wesentliche Änderungen der Kontaktpersonen ,Telefonnummern und Ände-rungen seines Gesundheitszustandes (z. B. erlittene Herzinfarkte, Schlaganfälle, Einnahme blut-gerinnungshemmender Medikamente, Erkrankungen, die besondere Schutzmaßnahmen erfordern usw.) und sonstige Gefahrenquellen, im Notfallpass einzutragen oder von Personen seines Ver-trauens mitteilen zu lassen, damit diese im Falle eines Notrufes besonders beachtet werden kön-nen.

Kosten für Hilfeleistungen
Sollte aufgrund eines Notrufs eine Hilfeleistung durch Dritte (z. B. Transport mit einem Notarzt-, Rettungs- oder Krankentransportfahrzeug oder Taxi, Handwerkereinsatz, etc.) notwendig werden, so geschieht die jeweilige Beauftragung durch die Notrufleistelle Sandersfeld im Namen und auf Rechnung des Teilnehmers. Dies betrifft auch alle weiteren Folgeleistungen, die sich aus der In-anspruchnahme des Mobilrufdienstes ergeben.

Fehlalarm
Ein Fehlalarm entsteht, wenn ohne Vorliegen eines Notfalls ein Notruf ausgelöst wird und die Zentrale Notfallmaßnahmen gemäß Vertragsvereinbarung in die Wege leitet. Ein Fehlalarm kann auch durch vom Teilnehmer zu vertretende Missverständnisse bei der Entgegennahme von Not-fallmeldungen ausgelöst werden. Im Falle eines Fehlalarms trägt der Teilnehmer die daraus ent-stehenden Kosten.
Bei den monatlichen Testalarmen muß der Teilnehmer klar zu erkennen geben das es sich um einen Test handelt.
1 Testalarm pro Monat ist zur Funktionsprüfung durchzuführen und kostenlos.

Erbringung von Leistungen durch Dritte
Der Notfall-ID bleibt es vorbehalten, Vertragsleistungen ganz oder teilweise durch Dritte erbrin-gen zu lassen. Die Notfall-ID informiert den Teilnehmer auf Anfrage, welche vertraglichen Leis-tungen durch Dritte erbracht werden.

Unübertragbarkeit der Dienstleistung
Die Inanspruchnahme der Dienstleistung steht ausschließlich dem Teilnehmer zu und ist von die-sem nicht auf Dritte übertragbar.

Kündigung / Beendigung des Vertrages
Ist der Vertrag auf eine bestimmte Dauer geschlossen, endet er durch den im Vertrag vereinbar-ten Zeitpunkt, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Die fristlose Kündigung bedarf der Schriftform.

Im Falle des Ablebens des Teilnehmers endet dieser Vertrag zum Ende der Laufzeit, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Datenschutz
Die im Notfallpass aufgenommenen Angaben und Daten des Teilnehmers sowie der von ihm be-nannten Kontaktpersonen werden elektronisch gespeichert und – soweit erforderlich – zum Zweck der Vertragsdurchführung verarbeitet. Zum Zweck der Vertragsdurchführung werden auch die da-für notwendigen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass er beim der Nutzung eines mobilen Notrufgerätes, (Uhr usw) von Notfall-ID , sowie der Notfall-ID Notfallpass APP bei einem laufenden Alarm mit-tels GPS durch die Hausnotrufzentrale geortet wird und eine Ortung des mobilen Notrufgerätes bzw Handys nach Aufforderung durch eine benannte Bezugsperson des Teilnehmers, einer öffent-lich – rechtlichen Amtsperson oder aufgrund von unklaren Meldungen durch das mobile Notrufge-rät durch die Hausnotrufzentrale erfolgt.
Es besteht keine Dauerortung, nur im Alarmfall (drücken des Alarmbutton in der Notfall App oder des mobilen Notrufgerätes zb Uhr )wird der aktuelle Standort sowie der Notfallpass an die Haus-notrufzentrale gesendet.

Auskunft darüber, welche Daten über den Teilnehmer und die Kontaktpersonen elektronisch ge-speichert und verarbeitet werden sowie welche Daten zu welchen Zwecken an Dritte übermittelt wurden, erhält der Teilnehmer auf gemäß § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes auf Verlangen.

Bitte beachten Sie auch unseren AGBs und Datenschutzbestimmung